Öffentliche Bürgschaften

Öffentliche Bürgschaften: Wichtiger Finanzierungsbaustein bei fehlenden Sicherheiten

Mit vielversprechenden Gründungsideen und geplanten Investitionsvorhaben geht oftmals ein Kapitalbedarf einher, der vorhandene Eigenmittel übersteigt. Kredite müssen aufgenommen werden, um darüber eine lückenlose Gesamtfinanzierung darstellen und die Vorhaben umsetzen zu können.

Bei der Aufnahme eines Darlehens spielen neben der Qualität des Konzepts und der Einbringung von Eigenkapital, bestenfalls im Umfang von ca. 20% des Kapitalbedarfs, oftmals auch Sicherheiten eine ganz wichtige Rolle. Reichen die zur Verfügung stehenden Sicherheiten aus Sicht eines Kreditinstituts nicht aus, bedeutet dies nicht unbedingt das Aus für das geplante Vorhaben: Über öffentliche Bürgschaften, die in Niedersachsen von der Niedersächsischen Bürgschaftsbank vergeben werden, lässt sich das Problem fehlender Sicherheiten lösen. Bei größeren Vorhaben mit einem erheblichen Kreditvolumen kann auch das Instrument der Landesbürgschaft eine interessante Option sein, um trotz fehlender oder nicht ausreichender Sicherheiten eine Gesamtfinanzierung darzustellen. Mehr Informationen zur Landesbürgschaft finden Sie hier.


Sprechen Sie uns an!

Die Beantragung von Öffentlichen Bürgschaften erfolgt ausschließlich über Ihre Hausbank. Gerne beraten wir Sie im Vorfeld zu diesem Thema. Sprechen Sie uns bei Interesse an.

Dr. Jörg Aßmann

Geschäftsführer

E-Mail joerg.assmann(at)wirego.de
Telefon 05321 / 76 700
Telefax 05321 / 76 99 705

Zurück