Bildung

Regionale Bildungslandschaft:
Vielfältiges Angebot für lebenslanges Lernen

Neben attraktiven wirtschaftlichen Rahmenbedingungen bietet die Region eine nur schwer zu übertreffende Lebensqualität. Besonders wichtig ist hierbei die vielseitig aufgestellte Bildungslandschaft, von der sowohl UnternehmerInnen als auch ArbeitnehmerInnen nachhaltig profitieren: Mit einer Vielzahl von Bildungseinrichtungen, reichend von den Kindertagesstätten über ein ausdifferenziertes Schulangebot, ein breites Aus- und Weiterbildungsangebot bis hin zu Volkshochschulen und vielen informellen Lernorten setzt der Landkreis Goslar auch mit innovativen Ideen neue Akzente für lebenslanges Lernen.

Mit einem umfassenden Betreuungsangebot für Kinder, das genauso breit gefächert ist wie das für die weitere schulische Ausbildung im Jugendalter, bietet die Region dem Nachwuchs vielfältige Chancen, sich zu entwickeln und zu verwirklichen. Mit Siegen in Bundeswettbewerben wie „Jugend forscht“ im Jahr 2013 und dem Schülerwettbewerb der „Siemens-Stiftung“ im Jahr 2011 und die Teilnahme an Projekten wie Promotion School von der Wolfsburg AG stellen die weiterführenden Schulen im Landkreis Goslar ihre Qualität unter Beweis.

In über 40 Einrichtungen der beruflichen Aus- und Fortbildung wird ein breites Spektrum geboten, das auch überregional von UnternehmerInnen und ArbeitnehmerInnen gleichermaßen genutzt wird. Mit seinen Tagungs- und Bildungseinrichtungen ist der Landkreis Goslar jährlich das Ziel von mehreren Tausend BesucherInnen. So ist beispielsweise die afw Wirtschaftsakademie in Bad Harzburg eine der ältesten Managerschulen Deutschlands. In Clausthal-Zellerfeld bietet die Fachschule für Wirtschaft und Technik zahlreiche Seminare und Weiterbildungslehrgänge an. Im wahrsten Sinne des Wortes meisterlich ist das länderübergreifende Ausbildungszentrum für Dachdecker in St. Andreasberg. Aber auch Studien- und Forschungsinteressierten steht mit der TU Clausthal sowie vielen weiteren leistungsstarken Hochschulen und Universitäten in der Region ein spannendes und vielfältiges Angebot mit anschließenden Einstiegsmöglichkeiten bei den innovativen und attraktiven Arbeitgebern in der Region zur Verfügung. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Im Gesundheitsbereich können Sie auf ein breites Ausbildungsspektrum von der Krankenpflegeschule bis hin zur Physiotherapieschule zurückgreifen. Auch Angebote zur Rehabilitation und beruflichen Wiedereingliederung, wie z. B. das des Berufsförderungswerk Goslar, sind vorhanden.


Sprechen Sie uns an!

Bozhena Gerasymchuk

Referentin für Wirtschaftsförderung

E-Mail bozhena.gerasymchuk(at)wirego.de
Telefon 05321 / 76 714
Telefax 05321 / 76 99 714